Benutzername     Passwort  
     kostenlos registrieren
Kontakt | Werbung | Nutzungsbedingungen | Sitemap | Datenschutz | Impressum  

Startseite » Infopark » Unternehmensführung » Mitarbeiterführung » Mitarbeiterkoordination »

Mitarbeiterkoordination

 

 

 

 

 

In der Phase der Existenzfestigung steigt - mit wachsender Mitarbeiterzahl - der Informations- und Organisationsbedarf, so dass der junge Unternehmer mehr und mehr Führungsaufgaben wahrnehmen und Strukturen, Abläufe, Verhaltensmuster etc. im Sinne seiner unternehmerischen Vorstellungen entwickeln und vorgeben muss; das heißt:

 

  • Gestalten Sie den organisatorischen Aufbau Ihres Betriebes. Legen Sie fest, welche Abteilungen benötigt werden (Einkauf, Entwicklung, Produktion, Vertrieb, kaufmännische Verwaltung etc.) und welche Aufgaben nach außen verlagert werden können. Wer zu welcher Abteilung mit welchen Aufgaben, Kompetenzen und Pflichten gehört.
  • Während in der Gründungsphase eines Unternehmens vieles "auf Zuruf" geregelt werden kann, benötigen Sie mit zunehmender Unternehmensgröße feste Routine bzw. Regelungen, die einen reibungslosen Ablauf Ihrer unternehmerischen Tätigkeit sicherstellen. Hierzu zählt auch die Frage, wer wen wann zu informieren hat, bzw. wie bestimmte Berichtspflichten auszusehen haben.
    Legen Sie diese Regeln für Ihr Unternehmen verbindlich fest und machen Sie diese transparent.

Legen Sie fest, welche Informationen regelmäßig für die Planung und Steuerung des Unternehmens benötigt werden und wer diese bis zu welchem Zeitpunkt zu erbringen hat.
 

  • Vermeiden Sie jedoch eine "Überorganisation". Denn: Zu viele Regelungen und Bestimmungen "ersticken" die Bereitschaft der Mitarbeiter zur Spontanität und Kreativität.
  • Seien Sie sich im Klaren darüber, dass Sie mit wachsendem Unternehmen mehr und mehr Aufgaben und Verantwortungsbereiche delegieren müssen. Sie werden sich immer mehr auf die Führungsaufgaben konzentrieren und nicht mehr alles selber machen können.
  • Setzen Sie sich und den Mitarbeitern realistische Ziele, die überprüfbar sind (z. B.: Was soll erreicht werden? Wie viel soll erreicht werden? Wann soll das Ziel erreicht sein? Wo besitzt das Ziel Gültigkeit?)
  • Ihre Aufgabe wird es - als Bindeglied - sein, die Koordination der sich herausbildenden betrieblichen Abteilungen sicherzustellen und dafür Sorge zu tragen, dass alle Mitarbeiter an einem Strang ziehen. Nehmen Sie sich daher Zeit für regelmäßige (wöchentliche) Mitarbeiterbesprechungen. Ihre Aufgabe ist es, dafür Sorge zu tragen, dass ein "Wir"-Gefühl entsteht, so dass sich die Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren. Formulieren Sie daher Ihre unternehmerischen Ziele und Grundsätze und konkretisieren bzw. vermitteln Sie diese mit ihren Mitarbeitern.
  •  

 

Gründer Guide
Gründer Guide - Schritt für Schritt zum eigenen Unternehmen
Details zum Thema

 

Web-Infos

Idee / Konzeption
 » Basiswissen
 »
BusinessPlan
 »
Franchising
 »
Network Marketing
Vorbereitung
 » Rechtsformen
Unternehmensführung
 » Betriebsführung

Service
 Zur Zeit sind 0 Gäste und 0 Mitglieder online. Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1899 - 2021 by Gruenderstadt