Benutzername     Passwort  
     kostenlos registrieren
Kontakt | Werbung | Nutzungsbedingungen | Sitemap | Datenschutz | Impressum  
Büroeinrichtung - was muss beachtet werden
Geschrieben am Donnerstag, 12. November 2020 vonAdministrator



Was die Büroeinrichtung angeht, halten sich die meisten Firmen lieber im Hintergrund. Neben obligatorischem Schreibtisch mit Schubfächern und passendem Schreibtischstuhl gibt es häufig nicht viel mehr im Büro zu finden. Das ist jedoch nicht unbedingt verwunderlich. Büroräume sind schließlich in der Regel nicht unbedingt sehr groß. Vor allem dann, wenn mehrere Mitarbeiter in einem Großraumbüro zusammen arbeiten, ist der Platz begrenzt. Viele Möglichkeiten, Deko-Elemente und nicht unbedingt notwendige Möbelstücke unterzubekommen, bleibt daher also nicht. Das ist in den meisten Fällen jedoch nicht unbedingt schlecht. Eine schlichte und zurückhaltende Einrichtung wirkt häufig nämlich nicht nur eleganter, sondern lenkt in der Regel auch deutlich weniger von der Arbeit und den damit verbundenen Aufgaben ab.

Spielekonsolen und Tischkicker haben in Büroräumen nichts verloren

Ein No Go in Büroräumen ist daher Unterhaltungselektronik jeglicher Art. Es spricht nichts dagegen, sich seine Arbeit so angenehm wie möglich zu gestalten und Spaß bei dem zu haben, was man tut. Alles was aber nicht direkt zur Arbeit gehört, dabei jedoch jede Menge Ablenkungspotenzial bietet, gehört nicht in die Arbeitsräume. Dazu gehören Fernseher, Spielekonsolen, aber auch nicht-elektronische Spielmöglichkeiten wie ein Tischkicker. Viele Unternehmen möchten ihren Angestellten dennoch die Möglichkeit geben, die Mittagspause möglichst entspannt zu verbringen und die Bindung zu den Kollegen zu vertiefen, aber auch die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen zu stärken. Gerade Startups schwören hierbei auf eine möglichst lockere Atmosphäre und bieten ihren Angestellten daher viele Beschäftigungsmöglichkeiten bei der Arbeit. Dagegen spricht auch nichts - solange sich diese nicht in den Büroräumen selbst befinden.



Ein Wandkalender ist nicht nur praktisch, sondern auch dekorativ

Den Überblick über verschiedene Termine zu behalten, ist im stressigen Arbeitsalltag nicht immer ganz so einfach, wie sich das zunächst anhören mag. Aus diesem Grund ist das Nutzen eines Terminkalenders häufig unverzichtbar. Viele Angestellte haben mittlerweile die Vorteile eines Online-Terminkalenders für sich entdeckt. Nichtsdestotrotz sind klassische Terminkalender in Taschenbuchform und auch Wandkalender nach wie vor kaum aus deutschen Büros wegzudenken. Das hat vielerlei Gründe. Zum einen haben so alle Mitarbeiter eines Büroraums oder einer Etage, je nachdem wie viele Wandkalender im Büro hängen, Einblick über alle wichtigen Termine, Meetings und Geburtstage - und das auf einen Blick. Zum anderen ist man auf diese Weise natürlich nicht mehr abhängig von der Technik. Wer schnell schauen will, wann der Kollege Geburtstag hat oder um wie viel Uhr das Meeting stattfindet, muss also nicht erst warten, bis der Computer hochgefahren ist. Zudem sind Wandkalender dekorativ und bringen Farbe in den häufig tristen Büroalltag.



Eine schöne Auswahl unterschiedlicher Wandkalender bietet die Internetseite www.printendo.de. Die Webseite hat sich auf Drucke spezialisiert und bietet damit Briefumschläge, Notizblöcke, Werbeprospekte und viele andere Produkte, die es im Büroalltag so braucht. Die Wandkalender lassen sich dabei individuell selbst gestalten und passen so garantiert in jedes Büro. Wer seine Büros schön gestalten und dafür Wandkalender drucken möchte, muss hierfür einfach die entsprechenden Bilddateien auf der Webseite hochladen und kann schon bald seine Büroräume damit verschönern. Auch wenn Büroräume nicht zu überladen sein sollten, ist es wichtig, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, in der sich die Mitarbeiter wohl fühlen und gerne arbeiten. Kalender bieten hierbei genauso eine Möglichkeit, mit nur wenig Aufwand Farbe und Leben in einen Raum zu bringen, wie etwa Zimmerpflanzen oder Fotos von gemeinsamen Team-Events.








 Zur Zeit sind 0 Gäste und 0 Mitglieder online. Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1899 - 2020 by Gruenderstadt