Benutzername     Passwort  
     kostenlos registrieren
Kontakt | Werbung | Nutzungsbedingungen | Sitemap | Impressum  

Startseite » Infopark » Unternehmensführung » Umwelt »

Umwelt: Sauber währt am längsten

 

 

 

 

 

1.Vorteile von Umweltschutzmaßnahmen

  • Umweltschutz als Marketinginstrument
  • Der Verweis auf umweltfreundliche Produkte und betrieblichen Umweltschutz wird immer mehr zum mitentscheidenden Wettbewerbsvorteil bei Verbrauchern und Kunden. Eine ganze Reihe von Umweltzeichen zeigt ein solch hohes Umweltschutzniveau aus.
  • Umweltschutz verbessert ein Unternehmens-Image
  • Umweltschutz erschließt neue Märkte und Kundenkreise

 

  • Umweltschutz sichert die Wettbewerbsfähigkeit
  • *Indem sich Unternehmen rechtzeitig auf ein umweltbezogenes Verbraucherverhalten einstellen.
  • *Außerdem ist es unerläßlich, sich gerade im Umweltschutzbereich vorausschauend auf gesetzliche Auflagen - Bund, Länder, EG - einzustellen. Agieren und nicht Reagieren ist die Devise. Ein spätes Reagieren auf gesetzliche Vorschriften erhöht nicht allein die Umweltbelastung, es ist auch betriebswirtschaftlich kaum noch zu verantworten. Denn unter massivem Vollzugsdruck müssen oftmals teure Investitionen oder aber hohe Umwelt-Abgaben (z.B. Abluft, Abwasser, Sondermüll) bezahlt werden.
  • Umweltschutz ermöglicht Kosteneinsparungen
  • Wo und wie Kosten eingespart werden können, läßt sich durch eine “Ökobilanz” Ihres Unternehmens ermitteln. Sie umfaßt eine “Umwelt-Kontrolle” der im Unternehmen verwendeten Stoffe, der Produktions- und Arbeitsabläufe, der Produkte und der Anlagen und Geräte. Mögliche Einsparungen bei umweltgerechterer Unternehmensführung ergeben sich z.B. durch
  • *kostengünstigere Materialbeschaffung
  • *Verminderung des Materialeinsatzes
  • *Energieeinsparung
  • *geringere Verpackung
  • *Abfallrecycling
  • Umweltschutz dient der Personalwerbung
  • Auch dabei, für welches Unternehmen sich Fachkräfte, Führungskräfte und auch Auszubildende entscheiden, wird der innerbetriebliche Umweltschutz eine immer größere Rolle spielen.

 

2.Risiken von Umweltschutzmaßnahmen

  • Höhere Kosten und Kapitalbedarf für
  • *Produktionsanlagenerweiterung
  • *Umstellungen
  • *Umbauten oder Neubauten
  • *Kauf von Know-how und Technologien
  • *Fach-Personal
  • *veränderte Beschaffung
  • *Werbung, Verkaufsförderung, PR, Schulung

3.Umweltschutz-Förderprogramme des Bundes

  • ERP-Umweltprogramm (Abwasserreinigung, Luftreinhaltung, Abfallwirtschaft, Energiesparen)
  • KfW-Umweltprogramm
  • Umweltprogramm der Deutschen Ausgleichsbank
  • Umweltschutzberatung

Energiesparberatung

 

 

Gründer Guide
Gründer Guide - Schritt für Schritt zum eigenen Unternehmen
Details zum Thema

 

Web-Infos

Idee / Konzeption
 » Basiswissen
 »
BusinessPlan
 »
Franchising
 »
Network Marketing
Vorbereitung
 » Rechtsformen
Unternehmensführung
 » Betriebsführung

Service
 Zur Zeit sind 0 Gäste und 0 Mitglieder online. Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1899 - 2017 by Gruenderstadt