Benutzername     Passwort  
     kostenlos registrieren
Kontakt | Werbung | Nutzungsbedingungen | Sitemap | Datenschutz | Impressum  
Bundestagspräsident Thierse sieht Chancen für Selbständigkeit im Network-Marketi
Geschrieben am Dienstag, 12. Juli 2005 vonAdministrator



Network Marketing In einem Exklusiv-Interview der Branchenfachzeitung Network-Karriere sagt Bundestagspräsident Wolfgang Thierse im Hinblick auf die konzertierte Aktion der Network-Marketing- und Direktvertriebsbranche „100.000 Jobs für Deutschland“, dass es ihm noch schwer fällt, in dieser Branche die Spreu vom Weizen zu trennen. „Wenn aber alles“, so der Bundestagspräsident, „Produkte und Verkaufsmethoden seriös sind und den Verbraucherschutz ernst nehmen, bieten sich hier Chancen.“ .

Die Network-Marketing- und Direktvertriebsbranche möchte mit der Aktion „100.000 Jobs für Deutschland“ Männern und Frauen aus allen Berufen und jeden Alters die Möglichkeit zur haupt- oder nebenberuflichen Selbständigkeit aufzeigen. Im Rahmen der Aktion soll die Öffentlichkeit über das Geschäftsmodell und dessen Chancen und Risiken umfassend informiert werden. In der Branche sind heute in Deutschland bereits ca. 500.000 Menschen tätig und setzen rund 4,7 Milliarden Euro um. Weltweit steht damit Deutschland nach den USA und Japan an dritter Stelle.

Während der klassische Handel seit Jahren stagniert, kann die Network-Marketing- und Direktvertriebsbranche kontinuierliche Zuwachsraten verzeichnen.





 Zur Zeit sind 0 Gäste und 0 Mitglieder online. Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1899 - 2021 by Gruenderstadt